DuckTales 2013-08-15 11-52-06-19

Test / Testbericht: DuckTales Remastered



1990 erschien das Spiel „DuckTales“ für das NES und den GameBoy. Es war ein Action-Plattformer, wie es zu der damaligen Zeit viele gab. Das Spiel war ein voller Erfolg. 23 Jahre später machen sich Capcom und WayForward Technologies daran, den alten Hit wieder aufleben zu lassen. Am 13. August 2013 ist „DuckTales: Remastered“ erschienen. Das Game ist für euren PC über Steam erhältlich. Aber ist es wirklich „Remastered“?

DuckTales?

Naja. Ich denke zwar, dass selbst heute den meisten die DuckTales bekannt sein sollten. Trotzdem noch einmal schnell eine Übersicht, der Vollständigkeit halber.

Bei den DuckTales handelt es sich um eine Fernsehserie, Comics („Das Lustige Taschenbuch“) und eine ganze Menge mehr. Alles spielt sich in Entenhausen ab. Dort gibt es eine Vielzahl an Charakteren, darunter Micky Mouse, Goofy, Donald Duck, Dagobert Duck und so weiter.

DuckTales 2013-08-15 11-52-44-31DuckTales 2013-08-15 11-52-50-25

Im DuckTales-Spiel wird Dagoberts Geldspeicher angegriffen. Natürlich stecken die Panzerknacker dahinter und ihr habt zu allererst einmal die Aufgabe euch dieser zu entledigen.

Nachdem ihr dies getan habt und den ersten Boss bekämpft habt, findet ihr eine Karte, auf der mehrere Schätze verzeichnet sind: jeweils ein Schatz im Amazonas, in Transsilvanien, in den afrikanischen Minen, im Himalaya und einer auf dem Mond.

DuckTales 2013-08-15 12-08-38-85DuckTales 2013-08-15 13-24-28-45

Das Finden dieser fünf Schätze sind eure Ziele und stellen im Spiel die unterschiedlichen Level dar.

Altes „Remastered“

Diese Mal trifft „Remastered“ definitiv den Nagel auf den Kopf. Das Spiel wurde eigentlich komplett übernommen. Das Prinzip bei Plattformern ist eigentlich sowieso immer das Gleiche: Ihr hüpft von Plattform zu Plattform, sammelt Punkte und Gegenstände, springt auf Gegner, um diese zu zerstören.

Wenn man das alte Spiel mit dem neuen vergleicht, dann merkt man, dass selbst die sammelbaren Items, wie Herzen oder Eistüten, übernommen wurden. Auch die Gegner lassen sich wiedererkennen.

DuckTales 2013-08-15 13-38-55-67DuckTales 2013-08-15 12-56-08-08

Der Levelaufbau variiert minimal vom alten Game. Aber selbst hier lassen sich jede Menge Ähnlichkeiten und Parallelen erkennen.

Die Grafik hingegen ist völlig neu. Es sieht richtig gut aus, wenn man den alten Teil dagegen hält. Schöne Hintergründe, Originalcharaktere, die wirklich eins zu eins getroffen wurden und witzige Ideen geben dem Spiel etwas Einzigartiges. DuckTales sind eben DuckTales.

Funktioniert es?

Die Geschicklichkeitseinlagen, wie Bosskämpfe oder Fallen zeigen auch heute noch ihre Wirkung. Es ist zum Teil wirklich ein wenig anspruchsvoll. Dazu kommt, dass das Lebenssystem von damals übernommen wurde. Das bedeutet, ihr habt Leben und Herzen. Wenn ihr alle Herzen verliert, verliert ihr ein Leben, verliert ihr alle Leben, kommt ihr in den Geldspeicher zurück und könnt euch wieder aussuchen, welches Level ihr betreten wollt.

DuckTales 2013-08-15 12-01-03-27DuckTales 2013-08-15 13-21-56-89

Es empfiehlt sich auf jeden Fall mit GamePad zu spielen. Ich habe in diesem Fall das Xbox360 GamePad genommen und muss sagen, es funktioniert reibungslos.

Extras aus Entenhausen

Zusätzlich zum Spiel bekommt ihr ein paar freischaltbare Extras spendiert. Mit den gesammelten Rubinen und dem Geld könnt ihr in der Galerie Artworks, Skizzen, TV-Illustrationen und vieles mehr freischalten und euch ansehen.

DuckTales 2013-08-15 12-45-31-84DuckTales 2013-08-15 12-45-49-93

Persönliches Fazit

Schon allein wenn ich das Spiel starte und die Intromusik der DuckTales höre wird mir warm ums Herz. Das hört sich jetzt vielleicht etwas komisch an, ist aber so. Ich verbinde noch eine ganze Jugend mit den DuckTales. Deswegen freut es mich umso mehr, dass Capcom das Spiel wieder aufleben lässt. Dass das Game eigentlich genau das Gleiche wie das Ursprüngliche, nur schöner ist, spielt da eher eine Nebenrolle. Damals wie heute gehören die DuckTales einfach dazu und so macht es nach wie vor Spaß zu springen und Gegner zu verdreschen. Vor Allem aber gehört der Frust dazu, wenn Dagobert einfach keine Lust hat, das zu tun, was ich gerne von ihm möchte, woraus dann folgt, dass man von vorn beginnen muss. Und genau das tut man immer wieder gerne.

Positiv:

- Retrofeeling
– sehr schön gezeichnet
– Vorlagentreue
– Anspruchsvoll
– Plattformer alter Schule

Negativ:

- etwas kurz
– keine Story

Den besten Preis bekommt ihr hier.

Das Game direkt per Steam findet ihr hier.

Was haltet ihr von den DuckTales? Kennt ihr sie noch aus eurer Jugend? Diskutiert mit uns im Forum.

(Hier Kommentare abgeben!)

Euer Hardbloxx-Team
Test erstellt von Hardbloxx.Lunerock

Kommentare geschlossen.