PlayStation Now: Auf PS3, PS Vita und TV eingestellt

Bekennende Fans von PlayStation Now müssen jetzt ganz stark sein. Der Online-Service PS Now wird nämlich, zumindest teilweise, abgeschaltet. Betroffen sind neben PS3 und PS Vita auch die Fernseher, die den Service unterstützten. Mehr über die Abschaltung, erfahrt ihr hier.

PlayStation Now wird teilweise eingestellt

Wenn ihr im Besitz einer PlayStation 3 seid und noch dazu ein PlayStation Now Abonnement abgeschlossen habt oder zumindest damit liebäugelt ein solches abzuschließen, solltet ihr eure Ohren spitzen. Der Streaming-Service, der bisher das Streaming etlicher Games ermöglichte, wird auf zahlreichen Geräten zum 15. August abgeschaltet. Auf einigen Geräten findet die Deaktivierung allerdings schon früher statt. Bereits ab dem 1. April endet der Service auf Sony Bravia Fernsehern aus dem Jahre 2016. Sony gab diese Nachricht im offiziellen PlayStation Blog bekannt.

Nach dem genannten Termin wird PlayStation Now nur noch für die PlayStation 4 sowie, in bestimmten Ländern, den Computer verfügbar sein. Derzeit gibt es in Deutschland von PlayStation Now noch keine PC-Variante. Das könnte sich jetzt jedoch ändern.

Diese Systeme unterstützen ab dem 15. August kein PS Now mehr:

  • Sony PlayStation 3
  • PlayStation Vita
  • PlayStation TV
  • Sony-Bravia Fernseher
  • Sony Blu-Ray Player
  • Samsung Fernseher

 

Fokus verlagert sich

„After thoughtful consideration, we decided to shift our focus and resources to PS4 and Windows PC to further develop and improve the user experience on these two devices.“

Um die Qualität des Streaming-Dienstes weiterhin sicherzustellen, möchte sich Sony also in Zukunft auf weniger Systeme beschränken. Das gibt dem Konzern natürlich die Möglichkeit, die Nutzungserfahrung auf den genannten Plattformen deutlich zu verbessern. Schließlich stehen dann mehr Ressourcen für weniger Systeme zur Verfügung. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit um ein Vielfaches, dass jetzt auch in Deutschland der PC-Support vom PlayStation Now kommt.

 

Spielstände bleiben erhalten

Einen Trost gibt es dennoch. Sony weist ausdrücklich darauf hin, dass eure Cloud-Spielstände ohne Probleme auf eine PS4 oder auf Windows Computer übertragbar sind. Der Spielfortschritt geht also nicht verloren.

Wenn ihr euer Abonnement nicht fortsetzen möchtet, müsst ihr darauf achten, die automatische Verlängerung des Dienstes in eurem Account zu deaktivieren.

 

Servus                                                               

Euer Mathias           Schaut doch auch mal bei unserem YouTube-Kanal vorbei!

Kategorie News
Mathias

Servus Leute, mein Name ist Mathias, ich bin 17 Jahre alt und gehe aktuell noch zur Schule. Neben meiner Begeisterung für Technik (Ja, auch Physik/Chemie :D), Netzwerke und Spiele, bin ich in meiner Freizeit auch beim Segelfliegen unterwegs. Es gibt kein Spiele-Genre, das ich nicht mag - ja ich spiele sogar liebend gerne den ein oder anderen Simulator.

Kommentar verfassen