Code Vein: Infos zum düsteren JRPG

Nun hat Bandai Namco das Spiel Code Vein offiziell angekündigt. Die ersten veröffentlichten Screenshots zeigen uns gut in welche Richtung das Spiel gehen wird. Mehr dazu erfahrt ihr hier!
Nach einem sehr interessanten und stimmungsvollen Teaser, der viele Spieler ansprach, dauerte es nicht lange bis die offizielle Ankündigung von Bandai Namco folgte. Im Rahmen einer Pressemitteilung ließ der Entwickler verlauten, dass ein Release für das Jahr 2018 angepeilt wird. Die ersten geleakten Bilder geben jetzt einen Einblick in das dunkle Vampir-Szenario.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

In Code Vein geht es um eine, in den Abgrund getriebene, Zivilisation. Die handlungsführenden Personen sind die sogenannten Vein. Diese Ausgestoßenen kämpfen in der zerstörten Welt -jedoch nicht nur gegen Monster, sondern auch gegen den eigenen Blutdurst. Denn geht ihnen dieser Lebenssaft aus, werden sie zu Verlorenen, den „Lost“.

Um diese Welt nun zu retten, übernimmt man im Spiel die Rolle eines Wiedergängers. Dieser wird nach seiner Ankunft in Vein damit beauftragt sich mit einem Gefährten in die weite Welt aufzumachen, um Erinnerungen der vergangenen Zeit zu finden. Die Wiedergänger haben die Möglichkeit ihren Gegnern Blut zu entziehen, um sich selbst zu stärken. Mithilfe der neu erlangten Fähigkeiten können Wiedergänger zudem ihre Gestalt ändern und Waffenfunktionen heraufbeschwören. Das Spiel lässt sich jedoch auch alleine spielen.

Fazit: Wir bleiben gespannt was uns hinsichtlich Code Vein noch erwarten wird. Auch ist noch nicht bekannt, auf welchen Systemen das Spiel verfügbar sein wird.

Euer Rouven

Schaut doch auch mal bei unserem YouTube-Kanal vorbei!

Ihr wollt unserer Community beitreten? Hier findet Ihr unser Forum! (Eine Registrierung bei Discord ist notwendig!)

Kategorie News, Spielenews
Rouven Christophersen

Hey Leute :) Mein Name ist Rouven oder auch Daran, ich bin 17 Jahre alt und wohne in der nähe von Flensburg. Ich bin leidenschaftlicher Gamer und spiele fast alles. Da ich ziemlich gerne über Dinge die mich interessieren schreibe, bin ich seit 2017 Redakteur bei Hardbloxx

Kommentar verfassen