Alan Wake: Verkauf wird eingestellt, jetzt massive Rabatte

Der Verkauf des 2010 erschienenen Horror Thrillers Alan Wake aus dem Hause Remedy Entertainment wird bald eingestellt – zumindest vorerst. Ab dem 16. Mai wird es nicht mehr möglich sein, das Spiel auf Steam & Co zu erwerben. Jetzt gibt es jedoch noch eine massive Rabattaktion.

Verkauf von Alan Wake wir fürs Erste gestoppt

Alan Wake wird am 16. Mai unter anderem aus dem Angebot von Steam und aus dem Xbox Store gestrichen. Aber auch die physische Version des Spiels ist von dem Verkaufsstopp betroffe. Laut dem Entwickler Remedy Entertainment muss das Spiel aufgrund auslaufender Musiklizenzen vom Markt genommen werden – das wurde via Twitter mitgeteilt. Obwohl sich Remedy Entertainment nach eigenen Angaben um eine Verlängerung der Lizenzen bemüht, kann nicht garantiert werden, dass die Verhandlungen auch erfolgreich enden werden. Es ist also nicht sicher, ob Alan Wake nach dem 16. Mai noch einmal neu erscheinen wird.

Wenn ihr euch das Game noch schnell sichern wollt, ist der jetzige Zeitpunkt ideal. Derzeit gibt es das Spiel bei Steam und zahlreichen anderen Anbietern nämlich um 90% reduziert. Schlagt also schnell zu, wenn ihr interessiert seid!

Keine Angst übrigens, wenn ihr das Spiel schon gekauft habt: Der Titel bleibt weiterhin in eurer Steam-Bibliothek und ihr könnt ihn auch weiterhin herunterladen.

 

Servus                                                               

Euer Mathias           Schaut doch auch mal bei unserem YouTube-Kanal vorbei!

Ihr wollt unserer Community beitreten? Hier findet Ihr unser Forum! (Eine kostenlose Registrierung bei Discord ist notwendig!)

Kategorie News, Spielenews
Mathias

Servus Leute, mein Name ist Mathias, ich bin 17 Jahre alt und gehe aktuell noch zur Schule. Neben meiner Begeisterung für Technik (Ja, auch Physik/Chemie :D), Netzwerke und Spiele, bin ich in meiner Freizeit auch beim Segelfliegen unterwegs. Es gibt kein Spiele-Genre, das ich nicht mag - ja ich spiele sogar liebend gerne den ein oder anderen Simulator.

Kommentar verfassen