Kategorie: 3.6 Filme

Ausprobiert: Watchever Video on Demand

Was läuft denn hier? Watchever, was sonst? Diesen Werbeslogan kennen einige von euch bereits schon zu genüge. Seit Maxdome ist das Video on Demand Geschäft im Vormarsch und wird gerne genutzt. Ob auf der Spielekonsole, dem PC oder dem Smartphone/Tablet, überall kann man seine Lieblingsserien und Filme genießen. Es entfällt der Weg in die Videothek, das stundenlange Aussuchen von Filmen und der Streit mit den Freunden und Partnern in der Öffentlichkeit, ob man nun Horror oder Schnulze schaut. Doch wie gut funktioniert die Technik hinter Video on Demand? Lohnt sich das Angebot und ist es genauso einfach zu bedienen wie das Einlegen einer DVD/Blu-ray in den DVD/Blu-ray-Player?

Die Registrierung

Die Registrierung bei Watchever ist denkbar einfach. Ihr geht auf die Seite www.watchever.de und registriert euch. Aktuell bietet Watchever die Möglichkeit, den Dienst 30 Tage kostenlos zu testen, danach fallen monatliche Gebühren von 8,99 Euro an. Bei der Registrierung könnt ihr zwischen eurem Facebook- und einem neuen Account wählen. Nachdem ihr angegeben habt, wie ihr heißt und welche Mailadresse ihr nutzt, geht es an die Zahlungsoptionen. Zur Auswahl steht die Kreditkarte, das Lastschriftverfahren und Paypal. Solltet ihr euch entschließen, den Bestellvorgang abzubrechen oder solltet ihr zurück auf die Startseite wollen, müsst ihr euren Browser-Cache löschen. Watchever speichert die Bestellseite über einen Cookie und nagelt euch vorerst fest. Nach dem Löschen des Caches könnt ihr jedoch einfach wieder zurück auf die Hauptseite. Möchtet ihr Watchever auf der Xbox 360 nutzen, müsst ihr im App-Store die passende App herunterladen und installieren. Ebenso verhält es sich auf dem Smartphone. Die Registrierung auf der Konsole ist ebenso einfach wie auf dem PC.

Die Auswahl

Watchever ist für alle gemacht, die ältere Filme und ihre Lieblingsserien sehen möchten. Wer ein umfangreiches Filmangebot wie bei Maxdome mit zahlreichen Blockbustern erwartet, wird enttäuscht. Watchever bietet vor allem ältere Filme an, die bereits seit längerem auf DVD erhältlich sind. Das Serienangebot ist hingegen sehr umfangreich und es bleiben kaum Wünsche offen. Ob „Der Prince von Bel-Air“ oder „The Big Bang Theory“, der Serienliebhaber wird definitiv zufrieden gestellt. Zu beachten gilt dennoch ebenfalls, dass das Angebot auch hier Lückenhaft ist. Manche Serien enthalten nicht alle Staffeln oder Episoden. Watchever verbessert allerdings stetig das Programm und stockt das Angebot auf.

Die Nutzung und Qualität

Wir haben Watchever auf dem PC und auf der Konsole ausprobiert. Die PC-Nutzung ist einfach und intuitiv. Man klickt seinen Lieblingsfilm an und Silverlight lädt diesen im Handumdrehen. Einige Titel sind in HD verfügbar, manch Filme nicht. Der Film startet im Browser und kann bei Bedarf als Vollbild angezeigt werden. Auf der Konsole schlägt man sich durch das umfangreiche, aber leicht zu bedienende Menü, kann Filme und Serien nach Genre oder Veröffentlichung suchen. Wer genau weiß, was er schauen möchte, ist mit der Volltext-Suche gut bedient. Auffällig ist die leichte Bedienungsverzögerung im Xbox360-Menü.

Die Qualität von Watchever ist durchwachsen. Wir haben uns den Film „Alles Koscher“ auf der Xbox 360 angeschaut und mussten mit mehreren Verbindungsabbrüchen und einer starken Qualitätsschwankung leben. Streckenweise konnten wir den Film in HD genießen, doch mehrheitlich war die Qualität auf einem eher mittelmäßigen Niveau. Getestet haben wir den Film mit einer 64 Mbit Bandbreite und einer Xbox 360 Premium zur „Film-Rush-Hour“ um 20:00 Uhr an einem Samstag. Um uns von der Qualität noch einmal zu überzeugen, schauten wir zusätzlich den Film „Starbuck“ am Sonntag, ebenfalls um 20 Uhr. Auch hier kam es gelegentlich zu Unterbrechungen und Qualitätseinbußen, jedoch in geringerem Maße als beim Film zuvor.

Persönliches Fazit:

Video-on-Demand Angebote sind einfach, bequem und dank sehr guter Apps auch auf Konsolen und Smartphones einfach zu Bedienen. Watchever ist im Vergleich zu Love-Film und Maxdome ein junger Dienst, der noch etwas ausgebaut werden muss, technisch und vom Angebot. Die Serienvielfallt ist spitze und die Bedienung der Seite ist einfach und geht schnell von der Hand. Im Browser ist die Filmqualität auch in Ordnung. Auf der Konsole konnten wir uns jedoch keinen sehr guten Eindruck vom Dienst verschaffen, da die Qualität leider hinter der von Maxdome und Lovefilm liegt. Hier muss der Video-on-Demand Dienst dringen nachbessern. Auch die Verbindungsabbrüche trüben den Gesamteindruck und können einen Filmeabend anstrengend und nervenaufreibend werden lassen.

Dank der 1-monatigen kostenlosen Testphase könnt ihr euch selbst einen Eindruck von Watchever verschaffen und euch die Filme und Serien dort anschauen.

(Hier Kommentare abgeben!)

Euer Hardbloxx-Team