Kategorie: Hersteller

Nexoc.Store: Neuer Shop und noch mehr Service und Produkte

Seit geraumer Zeit arbeiten wir etwas enger mit dem Nexoc.Store zusammen, ein Händler aus dem schönen Bayern. Der Händler bietet genauso wie alle großen Player auf dem Markt eine riesige Palette an Hardware, Software aber auch selbst gebaute PCs an. Neben Office- und Multimedia-Modellen setzt Nexoc vor allem einen Fokus auf hochwertige Gaming Rechner. Aber auch die frei konfigurierbaren Notebooks des Händlers lassen euch das Wasser im Mund zusammenlaufen. Weiterlesen

BeQuiet Dark Rock TF im Test

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch den BeQuiet Shadow Rock LP vorgestellt und sind zu dem Schluss gekommen, dass der Hersteller bei diesem Produkt erstklassige Arbeit geleistet hat. Heute soll es um den großen Bruder gehen. Mit dem Dark Rock TF hat BeQuiet einen Highend TopFlow-Kühler vorgestellt, welcher mit einer maximalen TDP von fulminanten 220W fertig werden soll. Ob er dabei auch genauso leise bleibt wie der kleine Shadow Rock LP und ob er sich auch von der Konkurrenz abheben kann, werden wir in diesem Test herausfinden. Los geht’s!

be-quiet-dark-rock-tf-14

be-quiet-dark-rock-tf-13

be-quiet-dark-rock-tf-15

be-quiet-dark-rock-tf-3

Weiterlesen

BeQuiet Shadow Rock LP im Test

Nachdem BeQuiet bereits vor einigen Jahren der Einstieg in den CPU-Kühlermarkt gelungen ist, wird das Portfolio seither beständig ausgebaut. Zuerst waren es hauptsächlich sehr große und besonders leise Highend-Boliden, mit denen sich das Unternehmen einen Namen in der Branche machen konnte. Doch die Zeiten ändern sich und der Trend geht inzwischen in eine andere Richtung. Die Systeme werden immer kleiner. Dies bedeutet, dass auch die Kühler schrumpfen müssen und da BeQuiet auch in diesem Segment ein Stück vom Kuchen abhaben will, wurde nun der neue Shadow Rock LP vorgestellt. Klein, mit aktuell etwa 35€ vergleichsweise günstig und vor allem sehr leise soll er sein. Ob das reicht, um sich von starken Konkurrenten wie dem von uns getesteten Cryorig C1 oder auch der Thermalright AXP-Serie absetzen zu können, werden wir in dem folgenden Test für euch klären. Auf geht’s!

be-quiet-shadow-rock-lp-11

be-quiet-shadow-rock-lp-12

be-quiet-shadow-rock-lp-13

Weiterlesen

News: INSIDE be quiet! bietet einen Blick hinter die Kulissen

Bereits seit einiger Zeit hat be quiet! eine neue Kategorie auf der hauseigenen Webseite, die sich INSIDE be quiet! nennt und euch einen Einblick auf all das verschafft, was hinter den Kulissen des Herstellers so abläuft. Grund genug, euch hiermit darauf hinzuweisen: Dort findet ihr nicht nur viele Bilder und Erklärungen, sondern könnt auch beinahe hautnah erleben, wie zum Beispiel die Netzteilproduktion abläuft. Außerdem könnt ihr einen Blick darauf werfen, wie genau Qualitätsmanagement während der Produktentwicklung abläuft und auch der Prozess der Konzeption und Entwicklung an sich ist dort zu finden.

INSIDE be quiet!

INSIDE be quiet!

Als gutes Beispiel lässt sich der aktuelle Artikel „Die Netzteilproduktion von be quiet! am Beispiel des Straight Power 10“ heranziehen: Dort findet ihr ingesamt 33 Bilder, die genau dokumentieren, was eigentlich während der Produktion so abgeht und welche Schritte ausgeführt werden. Zu jedem Bild findet ihr außerdem eine genaue Beschreibung, sodass ihr perfekt nachvollziehen könnt, wie eigentlich die Arbeitsabläufe aussehen und wie viel Arbeit in so einem Endprodukt steckt. Darüber hinaus seht ihr natürlich nicht nur die technischen Abläufe, sondern könnt auch einen Blick auf die Arbeitsräume und die Personen werfen, die an dem Endprodukt arbeiten, welche Arbeitsgeräte diese verwenden und wie viel Qualitätskontrolle wirklich vorhanden ist.

Wenn ihr also mal Lust darauf habt, per Mausklick zu erfahren, wie be quiet! arbeitet und wie die einzelnen Abläufe des Konzerns aussehen, dann schaut doch mal auf der offiziellen Seite vorbei und schaut euch dort die aktuellen Artikel an. Nach so einem virtuellen Rundgang habt ihr nämlich eine viel bessere Übersicht über das, wie genau eure Lüfter und Netzteile eigentlich gebaut wurden.

Euer Hardbloxx-Team

News: be quiet! startet Dark Power Pro 11 Gewinnspiel

Wir haben euch ja bereits letzte Woche die neue Dark Power Pro 11 Serie von be quiet! vorgestellt und euch ein wenig die verschiedenen Spezifikationen näher gebracht. Passend zu ihrem neuen Produkt gibt es nun auf der Facebook-Seite des deutschen Herstellers ein feines Gewinnspiel zu den drei verschiedenen Varianten. Das Gewinnspiel läuft bereits und ist noch bis zum 02. Juni 2015, 23:59 Uhr aktiv. Um daran teilnehmen zu dürfen, müsst ihr außerdem mindestens 18 Jahre alt sein. Weitere Gewinnspielregeln findet ihr dann in der passenden Facebook-App.

bn255_w_h_3
bn255_w_h_1

Doch was genau müsst ihr eigentlich machen? Die kreativen Köpfe von be quiet! haben sich diesmal etwas ganz besonderes einfallen lassen: Ihr dürft das Kinderspiel Memory via Facebook spielen und dabei sechs verschiedene Bildpaare finden. Um für ein wenig Herausforderung zu sorgen, habt ihr allerdings nur 18 Versuche und dürft somit nicht wirklich oft daneben liegen. Allerdings müsst ihr keine Angst haben, dass ihr gar keine Chance habt, an dem Gewinnspiel teilzunehmen, denn solltet ihr es nicht gleich beim ersten Versuch machen, dürft ihr das Spiel natürlich so oft wiederholen, wie ihr möchtet.

Als Gewinne werden per Zufallsprinzip unter allen Teilnehmern folgende Preise verlost:

  • 1x be quiet! Dark Power Pro 11 | 1200W
  • 1x be quiet! Dark Power Pro 11 | 1000W
  • 1x be quiet! Dark Power Pro 11 | 850W

Habt ihr das Spiel erfolgreich beendet, so müsst ihr lediglich euren Vor- und Nachnamen angeben und außerdem eine gültige Email-Adresse verwenden. Solltet ihr gewonnen haben, werdet ihr über diese Adresse benachrichtigt. Wollt ihr mehr Informationen finden oder direkt am Gewinnspiel teilnehmen, dann kommt ihr über diesen Link auf die Facebookseite.

Euer Hardbloxx-Team

Vorgestellt: Der Cat Transwarp Generator

Wer kennt das Problem nicht: Man begibt sich an Orte, an denen es keinen direkten Stromanschluss gibt, möchte dort gemütlich verweilen, aber hat dann eben oft mit den mobilen Geräten zu kämpfen. So kommt es schonmal vor, dass der Akku eures Cat Helix eures Smartphones leer ist und aufgeladen werden muss – doch ohne Stromanschluss ist das eben nicht so einfach. Für genau so einer Lage ist der Cat Transwarp Generator perfekt geeignet, denn die mobile Ladestation bietet genug Energie für 10.400 Milliamperstunden (reicht locker für zwei bis drei Akkuladungen) und ist außerdem wasserfest konzipiert worden – kann also auch auf regnerischen Festivals und ähnlichen Aktivitäten eingesetzt werden.

Cat-Transwarp-Generator - 01

Der Cat Transwarp Generator ist für Wind und Wetter geeignet

Dabei wurde der Cat Transwarp Generator extra für unterwegs gestaltet und soll überall hin mitgenommen werden. Dafür besitzt er eine extra robuste und trotzdem flexible Hülle, in der richtig viel Power steckt: Handys und Tablets können problemlos aufgeladen werden. Darüber hinaus ist er so klein, dass man ihn auch einfach in einen Rucksack oder die Hosentasche steckt und dadurch viel Platz spart – was sehr nützlich ist, wen man eben in den Urlaub fliegt oder auf ein Festival geht und sehr eingeschränkt ist, wenn es um das Gepäck geht. Man kann dank flexibler Außenhülle den Generator sogar ganz einfach zusammenrollen und noch mehr Platz sparen. Die elastische Schale ist zudem für Wind und Wetter geeignet und kann auch bei Regen, Sturm und selbst im Schlamm eingesetzt werden, ohne dass der Cat Transwarp Generator schlapp macht. Sehr praktisch sind zudem die vier LED-Leuchten, die am Gerät verbaut wurden und selbst in der dunkelsten Nacht den aktuellen Ladestatus anzeigen.

Auch die Handhabung an sich ist wirklich einfach: Das Gerät besitzt eine USB-Buchse, über die ihr fast jedes Gerät laden könnt, das ihr auch über ein handelsübliches Handy-Netzteil mit Strom versorgt. Ihr müsst einfach euer mobiles Gerät mit einem Micro-USB Kabel an den Generator anschließen und schon startet der Ladevorgang. Das Kabel gehört übrigens zum Lieferumfang dazu. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist zudem eine Geschenkverpackung, denn der Transwarp Generator eignet sich natürlich auch hervorragend als Geburtstagsgeschenk. Das Produkt selbst ladet ihr übrigens einfach über das Micro-USB Kabel an einem Computer auf oder könnt es an ein passendes Netzteil stecken. Letzteres müsst ihr allerdings separat kaufen. Derzeit könnt ihr den Cat Transwarp Generator bei Cat-Sound für 39,90 Euro kaufen.

Cat-Transwarp-Generator - 02

Klein und flexibel passt der Cat Transwarp Generator überall rein

Hier noch einmal die wichtigsten Daten im Überblick:

Technische Daten:
• 10.400 mAh
• nur 14 x 7,2 x 2 cm groß
• 4 LED-Leuchten für den Ladestatus
• USB-Anschluss mit Verschlussklappe
• Power-Taste
• komplett gummiertPackungsinhalt:
• Cat® Transwarp Generator
• USB-Micro-USB-Kabel
• Geschenkverpackung
Aufladen des Transwarp Generators:
• erfolgt über Micro-USB-Eingang mit beiliegendem Kabel via Computer oder Netzteil (Netzteil separat erhältlich)Laden von Handys / Tablets über den Transwarp Generator:
• erfolgt über den USB-Anschluss des Transwarp Generators
• Input: DC 5 V / 1 A
• Output: 5 V / 1,5 A
Euer Hardbloxx-Team

News: be quiet! stellt das Dark Power Pro 11 vor

Bereits seit fast einem Jahrzehnt gehört be quiet! zu den Marktführern in Deutschland und präsentiert nun mit dem Dark Power Pro 11 Modell ein 850 bis 1.200 Watt Netzteil der aktuellsten Generation. Das High-End-PSU soll dabei höchste Performance bieten – selbst bei der Nutzung von bis zu vier Grafikkarten. Mit dem neuesten Modell wurde die Dark Power Serie noch einmal verbessert und dank des fast lautlosen SilentWings 3-Lüfters kann eine hohe Leistung genutzt werden.

bn253_w_h_4
bn253_w_h_2

Die drei neuen Dark Power Pro 11 Modelle (850 Watt, 1.000 Watt, 1.200 Watt) bieten eine Effizienz von bis zu 94 Prozent und sind deshalb auch mit dem 80Plus-Platinum-Zertifikat ausgezeichnet. Diese Effizienz wird von be quiet! durch die „Full Bridge + LLC + SR +DC/DC“-Topologie erreicht, die von sich aus schon sehr leistungsfähig ist und nun noch einmal verbessert wurde. So werden nun zum Beispiel zwei parallel geschaltete Maintransformer eingesetzt, wodurch eine geringere Wärmeabgabe sowie ein höherer Wirkungsgrad erreicht werden. Darüber hinaus gibt es eine niedrigere Bauform, wodurch Platz für eine bessere Belüftung im Netzteilinneren vorhanden ist. Die Kapazität der vier Ausgangskondensatoren auf den 12V Leitungen wurde von 2.200 auf 3.300 Mikrofarad erhöht und dank der insgesamt 39 Solid Caps sowie dem neuen PFC-Kondensator werden die elektrischen Geräusche minimiert, die von Grafikkarten durch Lastwechsel erzeugt werden können.

Wie bereits erwähnt soll der SilentWing 3 auch im Dark Power Pro 11 eingesetzt werden, der bereits bei der Streight Power 10-Serie erfolgreich eingesetzt worden ist. Der 135 Millimeter Fan besitzt ein Fluid Dynamic Bearing-Lager, das sehr langlebig ist. Außerdem kommt ein moderner Sechs-Pol-Motor samt IC-Steuerung zum Einsatz, wodurch selbst bei geringer Drehzahl ein absolut ruhiger Lauf gewährleistet werden soll. Der SilentWing 3 startet bereits bei 250 Umdrehungen pro Minute.

bn255_w_h_1
bn254_w_h_6

Natürlich kann die neuste Netzteil-Serie von be quiet! auch wieder mit dem bewährten Feature-Set punkten und so bietet jede Wattklasse vier Anschlüsse für externe Lüfter, die dann über einen zusätzlichen Temperatursensor und einen eigenen Stromkreis angesteuert werden. Dank Overclocking-Key kann zudem jedes Modell im Single- oder im Multi-Rail-Modus betrieben werden. Darüber hinaus sind auch wieder Gehäuse-Gummierungen für eine optimale Entkopplung vorhanden – ebenso wie ein teilmodulares Kabelmanagement. Natürlich lassen sich auch wieder hochwertige, japanische Premiuem-Kondensatoren mit 150-Grad-Celsius-Zertifizierung finden.

Ab sofort sind die Dark Power Pro 11 – Versionen mit 850, 1.000 und 1.200 Watt für 225, 259 und 289 Euro im Handel zu haben.

Euer Hardbloxx-Team

Sieben gute Gründe für ein Tablet

Tablets fliegen ja häufig ein bisschen unter dem Radar. Meist werden sie aus gutem Willen verschenkt und fristen dann ihr Dasein als Wohnzimmer-Begleiter, mit dem man während eines Films schnell mal bei Wikipedia den Namen eines Schauspielers nachschauen kann. Dabei sind die kleinen Geräte, wie beispielsweise das Cat Helix, das wir auch schon in unserem Testlabor hatten, inzwischen richtig leistungsfähig und lassen sich in vielen Bereichen gut einsetzen.

1. Office-Begleiter

Viele Tablets bringen von Haus schon eine Office-Version mit, mit der ganz einfach Word-Dokumente, Tabellen oder auch Präsentationen erstellt werden können. Eine E-Mail-Funktion ist auch mit an Bord und Drucken ist ebenfalls meist mit wenigen Handgriffen möglich. Über eine externe Tastatur ist auch längeres Arbeiten an dem Gerät nicht unbequem und durch die handliche Größe sind die Arbeitsunterlagen stets mit dabei.

Eine Verknüpfung mit den eigenen E-Mail-Konten erlaubt flexible Kommunikation und Erreichbarkeit auch von unterwegs. Die gängigen Anbieter bieten ihre Dienste inzwischen auch ganz unkompliziert als App an.

cat-mailprogramm

2. Kreative Einsatzfelder

Jedes handelsübliche Tablet hat inzwischen mindestens eine Kamera integriert, meist sogar eine mit Innenausrichtung und eine äußere. Schlanke Bearbeitungsprogramme lassen euch die Fotos mit wenigen Handgriffen anpassen und über das Internet teilen. Zeichenprogramme sorgen unterwegs für Kurzweil, auch wenn sie vielleicht nicht mit einem professionellen Zeichentablet mithalten können. Mit verschiedenen Apps könnt ihr auch kleine Filme drehen oder eigene Musik machen.

3. Navigationsgerät

Durch integriertes GPS und 3G steht euch ein Tablet auch als Navigationsgerät zur Verfügung. Für das Auto gibt es inzwischen passende Halterungen, aber auch für Wanderungen ist es einsetzbar mittels Wanderkarten und Routenplaner. So habt ihr jederzeit den Überblick und könnt euch auf einer Sightseeing-Tour in der Stadt beispielsweise

cat-google-earth

4. E-Book-Reader

Natürlich könnt ihr ein Tablet auch als E-Book-Reader benutzen und damit das Dilemma lösen, wenn ihr nicht wisst, welches Buch ihr in den Urlaub mitnehmen wollt. Ganz zu schweigen davon, dass ihr so natürlich auch das zusätzliche Gewicht spart. Über einen Browser habt ihr zudem alle aktuellen Nachrichten, aktuelle Blogs und eure Lieblingsseiten an der Hand – so schnell geht euch damit also der Lesestoff nicht aus.

5. Filme anschauen

Tablets wie das Cat Helix warten mit einer hohen Auflösung auf, sodass ihr darauf auch einwandfrei Filme und Serien genießen könnt, wo immer ihr wollt; ob im Garten, nebenbei beim Kochen oder in der Pause. Über Online-Streaming-Portale wie Netflix, Watchever oder Amazon Prima habt ihr Zugriff auf eine Vielzahl von Inhalten und auch viele Fernsehsender wie die Öffentlich-Rechtlichen ermöglichen einen mobilen Zugriff auf ihre Datenbank. Besitzt euer Tablet einen HDMI-Ausgang, könnt ihr es auch problemlos an einen großen Fernseher anschließen und eure Serien und Filme auf einem großen Bildschirm erleben.

Über das Netzwerk könnt ihr auch eigene Dateien problemlos auf das Tablet verschieben und so beispielsweise eure Musik oder eure eigenen Filme mitnehmen und direkt vom Gerät genießen.

cat-netflix

6. Mit dem Tablet zocken

Mobiles Gaming deckt inzwischen einen sehr großen Teil des Marktes ab und zieht auch Casual Gamer vor den Bildschirm. In der schieren Masse an mobilen Games finden sich auch viele Perlen, viele davon auch kostenlos spielbar. Immer mehr Entwickler produzieren auch ihre großen Konsolen-Titel als Ableger für das Tablet. So gibt es für Skylanders Trap Team beispielsweise eine eigenes entwickelte Version des Titels, optimiert für das Tablet.

7. Fernbedienung, Wecker, Telefon,…

Dank einer Vielzahl von Apps hören die Einsatzmöglichkeiten bei den oben genannten noch lange nicht auf. Das Tablet könnt ihr beispielsweise zur Fernbedienung umfunktionieren, als Steuerungszentrale für ein Smart Home nutzen und letztlich alles machen, was mit einem Smartphone auch machbar ist, wie telefonieren oder den Wecker einstellen. Auch als Musikplayer könnt ihr das Tablet einsetzen, sei es über Kopfhörer oder kabellose Bluetooth-Lautsprecher.#

Tablets sind also längst zu fähigen Allroundern geworden, die die wichtigsten Funktionen eines Desktop-PCs auf eine handliche Größe bringen.

Euer Hardbloxx-Team

Guide: Cat Helix Tablet als Home-Office Workstation nutzen

Noch vor einigen Jahren waren Tablets als zusätzliche Spiele-Konsole verschrien, die vor allem für die Freizeit eingesetzt werden kann. Doch mittlerweile ist ein Tablet wie das Cat Helix ein vollwertiges Media-Gerät, das eben auch als günstiger Arbeits-Rechner eingesetzt werden kann. Um es richtig einsetzen zu können, muss man zwar ein paar Dinge beachten, doch sind die Einstellungen nicht schwierig. Wir verraten euch, worauf genau ihr achten müsst und welche Schritte ihr vornehmen solltet.

Als Erstes solltet ihr zum Beispiel auf einen größeren Bildschirm wechseln, wenn ihr das HDMI-Gerät besitzt. Dann könnt ihr nämlich das Tablet einfach bequem an einen geeigneten Monitor oder sogar an euren HD-Fernseher anschließen und dann mit einem wesentlich größeren Bildschirm arbeiten. Dafür benötigt ihr lediglich das passende Kabel und schon funktioniert alles fast von alleine. Besitzt ihr allerdings die 3G-Variante des Helix, so müsst ihr euch im Zweifelsfall mit dem 8 Zoll Bildschirm begnügen. Möchtet ihr trotzdem längere Zeit an diesem Gerät arbeiten, dann ist es sinnvoll, wenn ihr einen passenden Standfuß einsetzt. Solltet ihr jedoch einen Bildschirm besitzen, der über den Miracast-Standard verfügt, könnt ihr mit Hilfe einer WiFi-Verbindung die Darstellung vom Tablet auf den Bildschirm übertragen. Diese Wahl solltet ihr jedoch nur treffen, wenn euer WLAN-Netzwerk schnell genug arbeiten kann.

So könnte eine Homeoffice-Station mit dem Cat Helix aussehen

So könnte eine Home-Office Workstation mit dem Cat Helix aussehen

Das Cat Helix besitzt die Möglichkeit, Geräte per USB anzuschließen

Das Cat Helix besitzt die Möglichkeit, Geräte per USB anzuschließen

Vielleicht noch wichtiger als ein passender Bildschirm sind vor allem die Eingabegeräte, die ihr zum Arbeiten einsetzen möchtet. In Frage kommen natürlich Tastatur und Maus, die nicht nur für enormen Komfort sorgen, sondern darüber hinaus auch die Zeit verringern, die ihr für verschiedene Aufgaben braucht. Dabei habt ihr die Wahl zwischen Bluetooth-Varianten oder dem Anschluss per USB, die beide ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen. Bluetooth ist zum Beispiel recht praktisch, da es erstens keinen Kabelsalat gibt und zweitens könnt ihr euer Cat Helix per USB aufladen, denn schließlich braucht die Bluetooth-Verbindung auch einiges an Akku-Leistung. Außerdem kann es natürlich immer kurzzeitig passieren, dass die Verbindung selbst unterbrochen wird – dafür gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Gründen. Außerdem sind natürlich die Kosten für eine Tastatur mit Bluetooth wesentlich höher als dies bei einer USB-Tastatur der Fall ist: Um die 60 Euro muss man für eine ordentliche Bluetooth-Tastatur schon einplanen. Dafür bringt diese Version natürlich eine enorme Flexibilität mit sich, da ihr die Tastatur locker drei Meter vom Empfänger auf eurem Schoß, der Couch oder einem Tisch platzieren dürft.

Die USB-Varianten haben dabei den großen Vorteil, dass sie extrem preiswert sind: Egal ob Maus oder Tastatur, hier bekommt man bereits für 10 Euro und weniger Exemplare, die ihren Zweck voll und ganz erfüllen. Darüber hinaus gibt es natürlich keine Verzögerungen bei der Eingabe, da alles über Kabel innerhalb von Millisekunden am Cat Helix ankommt. Es gibt sogar kabellose Funk-Kombinationen wie zum Beispiel die Rapoo E2800P, die neben dem normalen Tastatur-Layout auch ein Touchpad mitbringt und damit die Maus ersetzt. Der große Nachteil an USB-Geräten ist natürlich, dass das Helix nur einen einzigen microUSB-Port besitzt, sodass ihr gegebenfalls einen Adapter braucht, um euer Kabel überhaupt anschließen zu können – und dann ist nur Platz für ein Gerät vorhanden. Allerdings gibt es auch hier eine Lösungsmöglichkeit: Ihr könnt spezielle Adapter zwischenschalten, die es bereits für um die 15 Euro gibt und die Anzahl an USB-Slots auf vier oder mehr erhöht. Solltet ihr nicht darauf zurückgreifen, müsst ihr außerdem auf den Akku-Stand achten, denn aufladen und andere USB-Geräte anschließen, ist dann nicht möglich.

Ein Adapter sorgt für mehr USB-Solts

Ein Adapter sorgt für mehr USB-Solts

Microsoft Word ist auch für Android Geräte zu haben

Microsoft Word ist auch für Android Geräte zu haben

Als letzter Punkt steht außerdem noch die Wahl des Office-Programmes an, mit dem ihr arbeiten wollt: Dabei könnt ihr zwischen vielen verschiedenen Möglichkeiten wählen, einige davon kostenfrei, andere müssen für um die zehn Euro gekauft werden. Kostenlos ist zum Beispiel das Google-Programm mit Google Docs, das wirklich ordentlich funktioniert und eine Vielzahl an Möglichkeiten mit sich bringt. Möchtet ihr hingegen Word, PowerPoint oder Excel nutzen, dann gibt es auch hier eine Android-Version von Microsoft. Da das Cat Helix einen 8 Zoll Bildschirm besitzt, ist die Nutzung kostenfrei, ab einem 10 Zoll Bildschirm müsst ihr zehn Euro zahlen. Natürlich gibt es auch viele andere Anbieter, die ihr ganz einfach im App-Store finden könnt.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die Nutzung eines Cat Helix Tablets fürs Homeoffice gar nicht so kompliziert ist, wie man sich das zunächst denken mag: Einen Bildschirm finden, bei Bedarf Tastatur und Maus anschließen und das richtige Office-Paket installieren bedarf nicht viel Zeit und mit ein paar Euro Investition bekommt ihr richtig viel Komfort für die Heimarbeit. Eine absolut zufriedenstellende Lösung.

News: be quiet! stellt Low-Profile-Kühler vor

be quiet! ist Deutschlands führender Hersteller für Netzteile, hat sich aber kürzlich auch schon an Gehäuse gewagt und will nun mit dem Low-Profile-Modell Shadow Rock LP sein Kühlersegment weiter ausbauen. Der platzsparende Shadow Rock LP ist sowohl für den Einsatz in HTPCs konzipiert, kann aber auch in leistungsfähigen Desktop-Systemen verbaut werden.

Shadow Rock LP

Shadow Rock LP

be-quiet!-Shadow-Rock-LP-3

Shadow Rock LP

Der kompakte Kühler mit den Maßen 134 x 122 x 75,4 Millimetern (L x B x H) soll nicht nur eine entsprechende Kühlleistung von bis 130 Watt bringen, sondern ist dabei mit 25,5 Dezibel auch flüsterleise. be quiet! kombiniert in dem Kühler Alu-Lamellen mit den vier 6-Millimeter-Heatpipes und einem Pure Wings 2-Lüfter im 120-Millimeter-Format. Seine neun luftstromoptimierte Lüfterblätter und ein Rifle-Lager sorgen beim Betrieb für Laufruhe und Langlebigkeit.

be-quiet!-Shadow-Rock-LP-4

Shadow Rock LP

Shadow Rock LP

Shadow Rock LP

Mit seinem schicken Design mit einem Top-Cover aus gebürstetem Aluminium und den mit Aluminium-Abdeckkappen versehenen Heatpipes kann sich der Kühler auch in blickoffenen Gehäusen sehen lassen. Der Shadow Rock LP ist mit allen gängigen AMD- und Intel-Sockeln kompatibel. Durch die Montage auf der Vorderseite des Mainboards ist der Einbau denkbar einfach gestaltet.

Der Kühler ist ab sofort zu einem Preis von 48 Euro im Handel erhältlich.

News: Cat-Sound mit Oster-Aktion

Unser Partner Cat-Sound hat wieder einmal eine sehr interessante Aktion für euch vorbereitet. Mit der neuen Oster-Aktion bekommt ihr das Cat Helix-Tablet besonders günstig, genauer gesagt ab einem Preis von 99€. Cat-Sound bietet hierzu zwei verschiedene Oster-Pakete an. Bei dem ersten Paket handelt es sich um die Wifi-Variante des Cat Helix im USB-Kabel Bundle. Statt einem regulären Preis von 109€, bekommt ihr in diesem Paket das Cat Helix und ein dazu passendes USB-Kabel, mit dem ihr euer Helix zum Beispiel am PC anschließen könnt, für gerade einmal 99€.

In der Oster-Aktion von Cat-Sound bekommt ihr die Wifi-Variante des Helix momentan überaus günstig.

In der Oster-Aktion von Cat-Sound bekommt ihr die Wifi-Variante des Helix momentan überaus günstig.

Auch die 3G-Variante gibt es in einem Oster-Paket deutlich günstiger.

Auch die 3G-Variante gibt es in einem Oster-Paket deutlich günstiger.

Fans von 3G-Technik gehen jedoch nicht leer aus, denn mit dem zweiten Paket erhaltet ihr die 3G-Variante des Helix. Auch hier wird ein USB-Kabel beigelegt, sodass eine Verknüpfung mit eurem PC kein Problem darstellt. Statt dem regulären Preis von 139€, bekommt ihr dieses Paket für 119€. Außerdem beschenkt euch das Berliner Unternehmen bei dem Kauf einer der Oster-Pakete mit einem kostenlosen Video-Kurs, direkt von Cat. In diesem werden euch die Grundlagen zu Android und dem Helix-Tablet näher gebracht. Der ganze Kurs hat immerhin einen Wert von 75€. Vor allem für Neulinge in der mobilen Sparte sollte dies ein gutes Angebot sein, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Aber auch für Technikaffine ist das Ganze sicherlich ein guter Deal, denn hier bekommt ihr ein 8 Zoll-Tablet mit solider Leistung für unter 100€.

Solltet ihr trotzdem noch unsicher sein, dann schaut doch einfach mal in unseren Testbericht zu dem Cat Helix Tablet. In diesem überzeugte das Tablet überwiegend und konnte sogar unseren Preis/Leistungs-Tipp abstauben.

Euer Hardbloxx-Team

News: Cat-Sound mit neuem E-Learning Service

Ihr seid interessiert an einem Tablet, aber wisst nicht, was ihr damit anfangen sollt oder sucht ein paar Tipps zur Nutzung eures Tablets? Unser Partner Cat-Sound könnte euch bei diesen und vielen mehr Themen eine große Hilfe sein. Cat-Sound wird nämlich ab April diesen Jahres ihren neuen Service E-Learning anbieten. Dieser umfasst verschiedene Guides, Anleitungen und Ähnliches in Form von Text- und Videomaterial und eignet sich für Anfänger und Profis zugleich. Völlige Neueinsteiger in der Technik von Tablets werden dort beispielsweise Einstiegs-Themen finden. Diese reichen von „Wie richte ich das WLAN auf meinem Tablet ein?“ bis hin zu „Wie genau nutze ich eigentlich GPS?“.

Mit ihrem neuen E-Learning Service möchte euch Cat-Sound die Funktionen und Nutzung von Tablets näher bringen. Starten wird die Aktion im April diesen Jahres.

Mit ihrem neuen E-Learning Service möchte euch Cat-Sound die Funktionen und Nutzung von Tablets näher bringen. Starten wird die Aktion im April diesen Jahres.

Doch neben den Neulingen in der mobilen Welt, können sich auch die Experten unserer Community angesprochen fühlen. Zu den recht simpel gehaltenen Einstiegs-Themen gesellen sich zudem Guides für erfahrene Nutzer. Hier erfahrt ihr von Cat-Sound Fakten und Profi-Tipps zu eurem Tablet, die selbst ihr vielleicht noch nicht kanntet. Cat-Sound bemüht sich, für jedermann passendes Material bieten zu können. Wer nach den genannten Guides noch immer Fragen hat, der kann sich auf verschiedene Seminare freuen, die Cat-Sound in Zukunft veranstalten möchte. Zunächst werden diese exklusiv im Servicepunkt in Berlin stattfinden.

Auch Fans von Livestreams gehen nicht ganz leer aus, denn Cat-Sound möchte neben den genannten Punkten auch diverse Google Hangouts veranstalten. In diesen werden dann beispielsweise neue Updates zu den eigenen Produkten präsentiert. Im April 2015 geht das Ganze los, informieren könnt ihr euch bereits jetzt auf der entsprechenden Website.

Euer Hardbloxx-Team

News: Cat-Sound mit Valentinsangebot für das Helix

In genau 19 Tagen ist es wieder soweit und tausende Paare weltweit fallen sich zum Valentinstag in die Arme. Doch was tun, wenn einem überhaupt keine guten Ideen für ein passendes Geschenk einfallen? Unser Partner Cat-Sound kann euch mit seinem Valentinsangebot die Entscheidung vielleicht etwas erleichtern. Durch besagtes Angebot könnt ihr ein vollkommen personalisiertes Cat Helix Tablet erwerben. Genauer gesagt bekommt ihr das Tablet so personalisiert, dass ihr einen persönlichen Hintergrundbildschirm aussuchen dürft und eine persönliche Nachricht hinterlegen dürft, die dann beim Starten angezeigt wird. Dabei habt ihr die freie Wahl, welche der drei Ausführungen des Cat Helix ihr verschenken möchtet. Bei jeder gibt es die Extra-Option des Valentines-Special.

So könnte eure Valentins-Nachricht aussehen.

So könnte eure Valentins-Nachricht aussehen.

Habt ihr die passende der drei Editionen gefunden, reicht ein Klick auf den Valentins-Button und ihr könnt euer Tablet bestellen.

Habt ihr die passende der drei Editionen gefunden, reicht ein Klick auf den Valentins-Button und ihr könnt euer Tablet bestellen.

Habt ihr das Tablet inklusive gewählter Valentins-Option bestellt, so bekommt ihr eine Mail von Cat-Sound, woraufhin ihr die gewünschten Bilder und euren eigenen Text zurück mailen könnt. Dieser wird dann, so wie ihr es möchtet, auf dem Helix direkt von Cat-Sound vorbereitet. Damit das Tablet auch noch rechtzeitig bei euch ankommt, geschieht die Bearbeitung der gesamten Bestellung innerhalb von 24 Stunden. Ob das Cat Helix das richtige Tablet für euch, beziehungsweise euren Partner ist, könnt ihr übrigens in unserem Test zu dem acht Zoll großen Tablet herausfinden. Das Tablet konnte im Test vor allem mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

Genaue Informationen zur Aktion findet ihr außerdem hier.

Euer Hardbloxx-Team

Guide: Cat Helix Tablet als Spielekonsole nutzen

Für Android-Geräte gibt es neben sehr vielen Spielen mittlerweile auch eine ganze Hand voll Emulatoren. Damit lassen sich beispielsweise alte NES-, N64– oder sogar PS1-Klassiker auf eurem mobilen Gerät zocken. Dabei kommt allerdings nicht jeder mit der Touch-Steuerung seines Tablets oder Smartphones klar. In unserem Guide zeigen wir euch, wie ihr euer Smartphone oder Tablet im Handumdrehen in eine mobile Videospielkonsole verwandelt. Wir haben hierfür das Cat Helix Tablet benutzt.

Doch was genau benötigt man denn nun für dieses Vorhaben? Zum einen natürlich ein Smartphone oder Tablet, welches ihr benutzen möchtet. Des weiteren benötigt ihr ein passendes Gamepad und, zumindest für einen USB-Controller, ein sogenanntes OTG-Kabel. Dabei handelt es sich um einen Micro-USB zu USB Adapter, da typische Smartphones und Tablets lediglich über einen Micro-USB-Anschluss verfügen. Schlussendlich benötigt ihr noch die passende App und optional ein HDMI-Kabel, doch hierzu später mehr.

Neben eurem Tablet benötigt ihr unter anderem ein OTG-Kabel für das Vorhaben.

Neben eurem Tablet benötigt ihr unter anderem ein OTG-Kabel für das Vorhaben.

Doch auch ein passender Controller darf natürlich nicht fehlen.

Doch auch ein passender Controller darf natürlich nicht fehlen.

Grundsätzlich bietet Android seit der Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) grundlegenden Gamepad-Support. Ihr nehmt euch also einen passenden Controller, den ihr zu Hause herumliegen habt und schließt diesen an das OTG-Kabel an. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich dabei um einen PlayStation 3-, Xbox 360– oder einen ganz normalen PC-Controller handelt. Ihr verbindet nun also das OTG-Kabel mit eurem Gerät und steckt euren Controller in den Port des OTG-Kabels. Damit ist der erste Schritt schon einmal getan.

Kleiner Hinweis: Wir hatten Probleme mit dem original USB-Xbox 360-Controller. Dieser ließ sich zwar über das OTG-Kabel verbinden, funktionierte aber nicht. Da es allerdings im WWW viele Leute gibt, bei denen dieser funktioniert, gehen wir davon aus, dass es an unserem Controller liegt, da am Tablet andere Controller problemlos funktionierten.

Zunächst müsst ihr euer Gamepad mit eurem Gerät verbinden.

Zunächst müsst ihr euer Gamepad mit eurem Gerät verbinden.

Das Ergebnis schaut in etwa so aus.

Das Ergebnis schaut in etwa so aus.

Unterstützen eure Spiele den Controller standardmäßig, so seid ihr an diesem Punkt bereits fertig. Prüfen könnt ihr das zum Beispiel mit der App Android Gamepad Games. Dabei handelt es sich um eine Datenbank, die euch über einen Großteil der Android-Spiele Auskunft gibt, was die Controller-Kompatibilität angeht. Doch was tun, wenn das eigene Lieblings-Spiel leider nicht kompatibel ist? Mit ein wenig Arbeit kann auch dieses Problem gelöst werden. Eine große Hilfe ist hier die App Game Controller Touch 2. Damit lässt sich der gesamte Touchscreen mit den Tasten eures Controllers koppeln. Das bietet euch die Möglichkeit, nahezu jedes Android-Spiel mit eurem Gamepad kompatibel zu machen. Allerdings bedarf es hier einiger Arbeit, bis das Konfigurieren der einzelnen Tasten erfolgreich abgeschlossen ist.

Neben den kabelgebundenen Gamepads gibt es natürlich auch noch jene, die sich kabellos über eine Bluetooth-Verbindung mit eurem Gerät verbinden. Allerdings ist das Angebot hier noch recht klein. Neben dem idroid:con von Snakebyte und den Controllern von MOGA gibt es momentan noch kaum Alternativen. Sobald ihr diese mit eurem Tablet verbunden habt, ist das Prozedere jedoch genau das gleiche, wie oben beschrieben.

Bei fehlender Kompatibilität schaffen diverse Apps von Drittanbietern Abhilfe.

Bei fehlender Kompatibilität schaffen diverse Apps von Drittanbietern Abhilfe.

So lassen sich sogar während des Zockens Einstellungen vornehmen.

So lassen sich sogar während des Zockens Einstellungen vornehmen.

Seid ihr mit dem Konfigurieren soweit fertig, kann das Zocken schlussendlich beginnen. Besitzt ihr ein Cat Helix WiFi, welches einen HDMI-Ausgang bietet, so könnt ihr dieses sogar an euer Fernseh-Gerät anschließen. Dabei geht das ganze denkbar simpel von der Hand. Ihr verbindet beide Geräte mit einem HDMI-Kabel, stellt am Tablet die passende Auflösung ein und schon könnt ihr es euch auf dem Sofa gemütlich machen, um von dort aus euer neues Spielerlebnis zu genießen.

Euer Hardbloxx-Team

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von Cat-Sound zur Verfügung gestellt.